Hoof-Stuff | Der antibakterielle Hufkitt

22,90

(7 Kundenrezensionen)
Kategorie:

Hoof-Stuff verschließt tiefe Furchen und Hohlräume, welche die Hufe anfällig für mikrobielle Infektionen machen und schützt den Bereich vor Verunreinigungen sowie Reizung zB. durch Steinchen.

Die aktiven Wirkstoffe eliminieren Bakterien und Pilze, und die Naturfasern ermöglichen durch den physichen Druck die Genesung des betroffenen Bereiches. Der Huf kann sich erholen und zum gesunden Hufklima zurückfinden.

Hoof-Stuff bleibt bei engen, tiefen Furchen dank der klebrigen, faserreichen Konsistenz dort, wo es aufgetragen wird und wirkt über einen längeren Zeitraum hinweg.

Hoof-Stuff hilft bei Furchen in der weißen Linie, tiefsitzender Fäule in der mittleren Strahlfurche, Abszesshöhlen und anderen Hohlräumen. Hoof-Stuff ist das richtige Produkt, wenn die mittlere Strahlfurche eng und tief ist (vorsichtig mit Hufkratzer testen, oft ist es tiefer als man von aussen vermutet!). Wenn es weiter ist als ca. 4mm dann ist idR. Artimud das richtige Produkt. Im Zweifelsfall können Sie gerne vorab ein Foto senden.

Für flachere Furchen und Risse empfehlen wir Artimud

Beschreibung

Hoof-Stuff | Red Horse Products besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen:

Naturfasern
Um die anderen Wirkstoffe in Kontakt mit dem Hufgewebe in den Hohlräumen zu halten und durch Druck den natürlichen Gewebewuchs zu unterstützen.

Bioaktiver Bienenhonig
Reiner Bienenhonig wirkt antibakteriell und gegen Pilze. Er macht Artimud klebrig und geschmeidig.

Zinkoxid
Ein effektives, aber sanftes antibakterielles Mittel, das Bakterien und Pilze bekämpft und die natürliche Regeneration von Strahl und Sohle unterstützt.

Zusätzliche Information

Größe

190 ml

7 Bewertungen für Hoof-Stuff | Der antibakterielle Hufkitt

  1. Bettina

    Phänomenal!!!!
    Die Fäulnis ist komplett raus!!!
    Nur der Strahl muss sich noch weiten.
    Das Hoof stuff hält mehrere Tage, auch auf der Weide!
    Absolut genial das Zeug 👍

  2. Sabine

    Hält super in den Strahlfurchen und verhindert Fäulnis. Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen!

  3. Siegfried Gnirs

    Im August-September 2019 hatte unsere 6-jährige Warmblutstute, Barhufer, an drei Hufen je eine sehr tiefe (ca 20-25mm) Strahlfurche. (Nachdem sie im Juli an allen 4 Hufen jeweils die obersten Schichten des Strahls abgestossen bzw. verloren hatte.) Das Sauberhalten war sehr aufwendig. Durch eine Freundin erfuhr ich von diesem Produkt „Hoof-Stuff“ und hab es dann regelmässig angewandt. Was von Anfang an auffiel, war, dass diese Paste, die mit Baumwollfasern vermischt ist, auch mal nach 2 oder 3 Tagen noch in der Strahlfurche drinnen war, was mich schon erstaunt hat. Wir haben die Hufe täglich kontrolliert, aber eben öfters die Furche nicht komplett ausgeräumt, da die Paste unter der obersten Schicht noch sehr gut aussah. Die Strahlfurchen hatten sich nach ca. 6 -8 Wochen nahezu komplett geschlossen. Das war schon ziemlich überzeugend.

  4. Antje Großmann

    Als mein Isländer vergangenen Winter plötzlich im Strahl eine tiefe Furche hatte, in der die Hufkratzerspitze quasi versank, wendete ich auf Empfehlung Hoof Stuff an. Die zähe fasrige Masse ließ sich wunderbar in den Spalt drücken. Da zu dieser Jahreszeit der Auslauf teilweise sehr matschig war und ich Zweifel hatte, dass das Hoof Stuff überhaupt hält, brach ich die Behandlung nach 3 Mal alle drei Tage ab. Beim nächsten Mal Kontrolle, war der Spalt nur noch ein Spalt und kein Loch mehr. Toll wie die Paste auch schon bei kurzer Behandlung wirkt. Ich habe mein Töpfchen auch schon weiter verliehen und empfohlen! Ein tolles Mittel für Strahlfäule!!!

  5. Caroline Hörner

    Hoof stuff ist echt genial, ich benutze ihn seit 4 Monaten für mein Offenstallpferd und brauche ihn nur noch selten und über relativ kurze Zeit ( 1 Woche), da sich die mittleren Strahlfurchen so gut entwickelt haben. Wir hatten vorher jahrelang Strahlfäule in den mittleren Strahlfurchen. Jetzt drück ich bei den ersten Anzeichen etwas Hoof stuff hinein und zum Einen hält das Zeug mehrere Tage, zum Anderen ist nach 2× anwenden die Furche wieder flach. Hab jetzt auch angefangen, Hoof stuff auszuleihen, muß aufpassen, dass noch etwas für mich übrigbleibt…

  6. Sabrina

    Ich habe diesen Winter zum ersten mal mit dem Hoof-Stuff gearbeitet und die sehr tiefe mittlere Strahlfurche meines Pferdes damit super in den Griff bekommen. Wir haben schon sehr lange damit zu kämpfen. Es ist alles schön rausgewachsen und der Strahl sieht endlich wieder normal aus. Die Anwendung ist wirklich sehr einfach wenn man den Dreh erstmal raus hat. 🙂 Danke Ursula, für deine tollen Erklärungen dazu und deine stets schnelle und freundliche Hilfe! Zur Nachsorge und zur Vorbeugung habe ich nachdem der Strahl wieder geschlossen war direkt noch das Sole Cleanse und das Artimud bestellt. Seither habe ich keine Probleme mehr mit der Fäulnis. Auch die sietlichen Furchen und die weiße Linie sehen jetzt viel besser aus. Alles top! Ich bin froh etwas auf natürlicher Basis gefunden zu haben, was so super wirkt.

  7. Anna Keil

    Hoff-Stuff ist ein sehr gut durchdachtes Produkt und eignet sich besonders gut für Pferdehufe, die sich 24/7 im Freien bewegen können.

    Ich habe es im Oktober 2019 für mein Pferd gekauft, da er mehrere Löcher zwischen der Sohle und der weißen Linie und ein sehr tiefes Loch in der Hufwand auf Höhe der Eckstreben hatte.
    Ich habe etwas gesucht, welches desinfizierend wirkt, die Löcher vor weiterem Eindringen von Dreck und Steinen schützt und mehrere Tage im Huf hält.

    Hoof-Stuff hat sich hierfür für mich und mein Pferd wirklich bewährt und die Löcher sind super wieder zugewachsen. Und das ganze trotz Matschsaison. Es hält, wenn es ordentlich in die Löcher oder auch den Strahl gedrückt wird, sogar bis zu einer Woche im Huf…einfach prima!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.